Informationen
Ein Tandemflug von der Plose beginnt mit dem Aufstieg zum Startplatz in einer Höhe von rund 2.050 Metern
mehr erhfahren
Tandemflug
Ein Tandemflug mit dem Gleitschirm ist ein unvergessliches Abenteuer in der Bergwelt Südtirols.
mehr erhfahren
Gästebuch
Wie hat Ihnen Ihr Flug gefallen? Schreiben Sie Ihre Eindrücke und Anregungen in unser Gästebuch!

ins Gästebuch schreiben
Anfragen

Name*

E-mail*

Betreff*

captcha

Tandemfliegen mit dem Gleitschirm: Einweisung und Startphase

Ein Tandemflug vom Brixener Hausberg Plose beginnt mit dem Aufstieg zum Startplatz in einer Höhe von rund 2.050 Metern. Den Transport übernimmt die Bergbahn und bereits während der Fahrt zur Bergstation erhalten Sie Informationen zur Charakteristik eines Tandemfluges. Der ausgebildete Gleitschirmpilot klärt unter anderem über die Unterschiede zwischen einem Fallschirmsprung aus dem Flugzeug und einem Tandemflug mit dem Gleitschirm auf. Vor dem Start erfolgt am Startplatz eine Einweisung in den Ablauf und der Sitz wird Ihren Körpermaßen angepasst. Nach einer Sitzprobe und einer Kontrolle der Gurte wartet der Pilot auf einen günstigen Aufwind. Der Start beim Tandemfliegen erfolgt an einem abschüssigen Hang nach wenigen Schritten, die Sie gemeinsam mit der Begleitperson ausführen. Hat sich der Wind im Gleitschirm verfangen, heben Sie vom Boden ab und gehen in die Flugphase über.Tandemfliegen mit dem Gleitschirm: Einweisung und Startphase

Flug und Landung beim Tandem Paragleiten

Ein Flug mit dem Gleitschirm wird durch Aufwinde in den Bergen möglich, die durch die Einwirkung der Sonnenstrahlen entstehen(Thermik). Während der Flugphase fliegt der Pilot Kreise und sucht nach einer günstigen Thermik für ein andauerndes Flugerlebnis. Mit Unterstützung der Aufwinde kann die Flugphase verlängert werden. Unter Umständen ist das Fotografieren bei ruhigen Luftverhältnissen möglich. Vor der Landung erklärt der Gleitschirmpilot kurz die Abläufe. In der Regel müssen Sie in der Landephase in Ihrem Sitz etwas nach vorn rutschen und sich zum Laufen bereithalten. Vor dem Aufsetzen wird der Gleitschirm vom Piloten abgebremst, und sobald Sie Boden unter den Füßen spüren, gehen Sie in eine Laufbewegung über. Nach wenigen Metern sinkt der Gleitschirm hinter Ihnen zu Boden und Sie sind sicher gelandet.